top of page
  • image65

LASERENTFERNUNG VON RÖTUNGEN UND KAPILLAREN IM GESICHT


Ein Hauch der natürlichen Wangenrötung lässt das Gesicht zweifellos frischer wirken. Wenn die Rötung jedoch langanhaltend ist, immer intensiver wird und schliesslich die Kapillaren sichtbar werden, dann ist die Rede von einer Kupferrose (Rosacea) oder Kapillarenvergrösserung. Bei Beauty First GmbH gehen wir dieses Problem mit der Laserbehandlung, mithilfe des besten Lasers, den auf dem Markt gibt, an, um diese Veränderungen zu beseitigen.

Beschreibung des Eingriffs

Das Auftreten von Gesichtsrötungen, der Kupferrose oder Rosacea kann die Lebensqualität der betroffenen Person stark beeinträchtigen. Obwohl ihr Zustand chronisch ist, was bedeutet, dass es kein Heilungsmedikament gibt, gibt es jedoch bestimmte Schritte, die unternommen werden können, um diese Erscheinungen vorzubeugen oder zu lindern.

Die Behandlungen zur Entfernung von Rötungen und Gesichtskapillaren garantieren Ihnen in unserer Poliklinik das minimale Risiko und eine schonende und schmerzlose Behandlung für unsere Kunden, sowie die Erzielung hervorragender Ergebnisse. Zur Behandlung der angeführten Veränderungen verwenden wir die modernste Technologie und die beste Wahl darstellt, wenn es um die Probleme bezüglich der Kapillaren, Gesichtsrötung, Kupferrose und Rosacea geht.

Was ist die Ursache für Gesichtsrötung, platzen der Kapillare, d.h. eine Kupferrose und Rosacea? All dies wird durch äussere und genetische Faktoren verursacht. Dunklere Haut mit normalem oder leicht verstärktem Sebum, wird aufgrund ihrer verbesserten Isolierung nur schwer Opfer einer Gesichtsrötung werden, während die dünnere, hellere Haut da deutlich empfindlicher ist. Personen mit dünner oder schlechter Elastizität der Hautkapillarwände, entwickeln häufiger eine Kupferrose. Wann auch immer der Blutfluss zum Gesicht zunimmt, breitet sich die Kapillare bei normaler, gesunder Haut aus, um Platz für einen erhöhten Blutfluss zu schaffen. Die Kapillaren werden dann härter und kehren danach in ihren ursprünglichen Zustand zurück. Aber bei Menschen mit geringer Elastizität breiten sich die Kapillaren aus, sind aber nicht stark genug, um in ihren ursprünglichen Zustand zurückzukehren. Sie bleiben breit was schliesslich zur Kupferroseentstehung führt.


Die folgenden Risikofaktoren können Gesichtsrötungen verursachen:

  • Extreme und plötzliche Temperaturänderungen

  • Sonnenstrahlenaussetzung

  • Stress

  • Trainings und Arbeit bei hohen Temperaturen

  • Umweltverschmutzung

  • Heisse Getränke und scharfes Essen

  • Alkohol und Zigaretten

  • Gesundheitsprobleme wie der Bluthochdruck

  • Grobe und falsche Verwendung von Hautpflegeprodukten

  • Genetik

Kandidaten

Wenn Sie täglichen mit geplatzten Kapillaren um den Nasenbereich und an den Wangen kämpfen, sowie mit Gesichtsrötungen, dann sind Sie ein Kandidat für die Laserentfernung mit dem gelben Laser. Vor jeder Behandlung werden Sie unsere Dermatologen durchsuchen und festlegen, ob Sie ein Kandidat für diese Behandlung sind.

Vorbereitung

Die Haut sollte vor der Behandlung gründlich gereinigt und getrocknet werden und das Make-up, die Cremes, Öle oder Selbstbräunungsprodukte sollten von der Haut entfernt werden. Der zu behandelnde Bereich darf bis zu 2 Wochen vor der Behandlung, weder Sonnenlicht, noch dem Solarium ausgesetzt werden. Der Ablauf des Eingriffes Während der Laserbehandlung zur Beseitigung der Kapillaren, beziehungsweise der Hautrötung, wird das Licht zur Wärme umgewandelt und das Blutgefäss schliesst sich und verschwindet. Die Flüssigkeit, die das Blutgefäss umgibt (Gewebe mit hohem Wasseranteil), absorbiert kein Licht und somit wird die umgebende Haut nicht beschädigt. Die Blutgefässe werden sofort, ohne die Bildung einer abstossenden Peliose (violetten Flecken), „weggewischt“.

Erholung

Unmittelbar nach der Behandlung wird der, dem Laser ausgesetzte Bereich, leicht rötlich und entzündet. Sie können Eis auf den Problembereich auftragen, um es Ihnen zu erleichtern und die Erholungszeit zu beschleunigen. Bei den meisten Menschen beruhigt sich die Haut über Nacht komplett und schon am nächsten Tag können die üblichen Hautpflege und Make-up-Produkte verwendet werden. Vermeiden Sie die direkte Sonneneinstrahlung und das Solarium für mindestens 10 bis 15 Tage nach der Behandlung. Wenn sich Ihre Haut nicht beruhigt hat, tragen Sie keine Seife direkt auf die behandelte Stelle auf und reiben Sie Ihr Gesicht in den ersten Tagen nach der Behandlung nicht.

Vorsichtsmassnahmen

Als häufige Nebenwirkungen treten Rötungen und Schwellungen auf, die aber nicht länger als 24 bis 48 Stunden anhalten. Weniger häufige Nebenwirkungen sind Pigmentierungen, Schwellungen und Schorfbildungen. Dies ist sehr selten und dauert in der Regel nicht länger als ein paar Tage an. Nach der Behandlung ist es notwendig, die Sonne für mindestens 10 bis 15 Tage zu vermeiden und eine Schutzcreme mit SPF 50+ zu verwenden.






40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Beauty OP

Comments


bottom of page